Neuigkeiten zur Übersicht

Löwen-Archivar Karl Margraf wird 90

Karl Margraf, jahrzehntelang Archivar des TSV 1860 München, feiert heute im Senioren-Zentrum  Pichlmayr in Landsberg am Lech seinen 90. Geburtstag. Die Löwen gratulieren ihm herzlich zu diesem Jubiläum.

Er ist Kult beim TSV 1860: Karl Margraf war bei allen großen Erfolgen der Löwen dabei – mit 14 Jahren beim ersten DFB-Pokalsieg 1942 im Berliner Olympiastadion gegen den FC Schalke 04 (2:0). Später beim zweiten Pokal-Erfolg 1964 im Stuttgarter Neckarstadion gegen Eintracht Frankfurt (2:0) , ein Jahr später beim Europa-Cup-Finale in London gegen West Ham United (0:2) oder beim Gewinn der Meisterschaft 1966. Ab dem Jahr 1974 kümmerte sich Karl Margraf um die Geschichte des TSV 1860 München, archivierte alles, was ihm in die Hände kam. Viele Statistiker wurden bei ihm fündig.

Legendär waren die handgeschriebenen Aufstellungen des Landsbergers, die er bis zum Bundesliga-Abstieg 2004 als kleine Kunstwerke bei den Heimspielen seiner Löwen anfertigte. Oder auch die Urkunden für die Mitgliederehrung, die er ebenfalls mit seiner verschnörkelten Schrift verzierte. Nur von seinem geliebten VW Scirocco, den er über zwei Jahrzehnte fuhr, musste sich der 90-Jährige nach Herzproblemen und dem Umzug ins Seniorenheim trennen.

Unter den vielen Gratulanten waren Ex-Spieler Thomas Miller, Allesfahrer Franz Hell und 1860-Seniorenvertreter Josef Gubik, der dem Jubilar im Namen des Vereins einen Porzellan-Löwen übereichte. Das Spiel der Sechzger am Sonntag in der Allianz Arena gegen Bochum wird Karl Margraf zusammen mit dem Löwen-Fanclub Windach besuchen.

Die Löwen wünschen ihrem Ehrenmitglied zum 90. Geburtstag alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mai 09 2017

  • TSV 1860