Neuigkeiten zur Übersicht

Erster Heimkampf der Saison

Für die Löwen-Ringer ging es am Samstag, 23. September 2017, im ersten Saisonkampf vor heimischem Publikum gegen den Spitzenreiter und Aufstiegsaspiranten SV Wacker Burghausen II.

Pünktlich um 19.30 Uhr marschierten beide Mannschaften, angeführt vom Kampfrichter Franz Morasch, in die Halle ein. Bereits nach dem Wiegen war klar, dass es nicht leicht werden würde, gegen die Gastmannschaft zu punkten. Einige Ringer von Burghausen rangen bereits Bundesliga oder hatten mindestens schon mal bis zur Oberliga Einsätze.

Trotzdem wollten die Löwen die Punkte den Gegnern nicht kampflos überlassen. Was Sie dann auch auf der Matte in ihren Begegnungen eindrucksvoll unter Beweis stellten. Um jeden Punkt wurde sehr hart gerungen und nicht leichtfertig abgegeben.

Doch durch einige äußerst fragwürdige Entscheidungen des Kampfrichters im Laufe der einzelnen Kämpfe schaukelten sich die Emotionen extrem hoch. Während des vorletzten Kampfes konnte der Mannschaftsführer der Hausherren schließlich seine Leidenschaft nicht mehr bändigen, was erst zur Gelben und dann so gar zur Gelb-Roten Karte führte, so dass er die Halle verlassen musste.

Am Ende unterlagen die Löwen mit 8:48. Das Ergebnis spiegelt leider nicht die Hingabe und Leistung der Sechzger wider.

Ergebnisse im Einzelnen (Löwen zuerst genannt):  

LL  57 kg  Aliahmad Alizade – Zehentmaier Markus
GR 61 kg Popal Amiri – Wert Philip
LL  66 kg 60 unbesetzt – Yilmaz Halit KL
GR 75 kg Leonidas Tzampisvili – Ratz Dominik SV
LL 86 kg Panagiotis Azidis – Eitel Johann        SV
GR 98 kg Daniel Rehm – Lukas Maximilian      SV
LL 130 kg Benjamin Bui – Batt Johannes SV
     
GR 57 kg Aliahmad Alizade – Dakiev Mansur SS
LL 61 kg  Popal Amiri – Turovskij Hermann      SS
GR 66 kg 60 unbesetzt – Yilmaz Halit    KL
LL 75 kg Josef Werner – Afzal Masoud
GR 86 kg Mihai Oprea – Maltschukowski Andrej SV
LL 98 kg Daniel Rehm – Eitel Johann   SV
GR 130 kg Benjamin Bui – Batt Johannes SV

Erklärung der Abkürzungen & Wertungen:
LL = Freistil
GR = Griechisch Römisch (nur Griffe oberhalb der Hüfte erlaubt)
TÜ = Technische Überlegenheit 4:0
SS = Schultersieg 4:0
SV= Schulter Verloren 0:4
PS = Punktesieg 1 bis 4 Punkte
PV = Punkte verloren 1 bis 4 Punkte
ÜG = Übergewicht 4:0
KL = Kampflos 4:0

Schüler unterliegen Feldkirchen

Die Schüler der Löwen hatten an diesem Tag zwei Vorkämpfe. Da die Mannschaft aus Moosburg nicht antrat gingen die Punkte (28:0) an die Sechzger. Den Kampf gegen die Jugend aus Feldkirchen gaben die 1860-Ringer denkbar knapp nach starken Kämpfen mit 15:20 ab. Hier darf man auf den Rückkampf gespannt sein.

Sep. 26 2017

  • TSV 1860